Ilse Middendorf Zitat 1991

Wir üben uns am Atem. 

Wir werden an dieser Arbeit selbstständig.                  

Wir werden schöpferisch, wenn wir den Atem kommen lassen können,          

weil er zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten steht und beide Inhalte vereinigt.                                                                                                              

Er ist ein besonderer Atem, der zugelassen wird und durch das Zulassen werden wir vom Atem durchdrungen, wir empfinden Freude und Wohlbefinden.                                                                                                                       

Sich vom Atem durchdringen lassen, das ist das Wichtigste.                                       

Wir werden verändert und der Zustand ist wunderbar, wenn er vom Atem getragen wird.                                                                                                                       

Diesen Zustand aufzubauen bedeutet natürlich auch, manche Krise zu haben. 

Ich muss manches lassen und manches neu aufbauen; aber es ist nicht so hart, weil der Atem schmiegsam macht.



Atem und Bewegung

Mit dem Erfahrbaren Atem begibst du dich auf einen ganz persönlichen Weg.

 

Es warten auf dich:

Bewegung & Entspannung

Gelassenheit & Selbstbewusstsein

 

Heilsam wirkt die Atemarbeit auf unterschiedlichsten Ebenen, sowohl seelisch, geistig und körperlich werden Selbstheilungskräfte sanft und nachhaltig aktiviert. Die salutgenesische Ausrichtung im Erfahrbaren Atem stärkt das Gesunde präventiv und im persönlichen Rhythmus.

Wechselseitig unterstützt die Atemkraft z.B. Stimme, Körperhaltung, Innen-und Außenwahrnehmung. Begleitet durch Übungen und Behandlungen erspüren und loten wir das individuelle Maß aus.

 

In Workshops und Behandlungen können mit Hingabe und Achtsamkeit, die eigene Balance und das Wohlgefühl langfristig im Körper gesteigert werden!

 


Weitere Informationen zum Erfahrbaren Atem nach Ilse Middendorf:

erfahrbarer-atem.de